Dünger aus organischen Rohstoffen

Organische Dünger

Organische Düngung vorausgesetzt, tragen Bodenorganismen z.B. Würmer und Mikroorganismen maßgeblich zur Bodenfruchtbarkeit bei. Sie setzen Nährstoffe frei, bilden Humus aus organischen Düngern und sorgen somit für einen fruchtbaren und natürlich gesunden Boden.

Organische Dünger fördern Bodenlebewesen

Bodenlebewesen sind aktiv bei Wärme und genug Feuchtigkeit. So sind sie bei den gleichen Klima- und Feuchtigkeitsbedingungen aktiv, unter denen Pflanzen optimal gedeihen. Genau dann, wenn Pflanzen am meisten Nahrung benötigen, weil sie wachsen oder Früchte bilden, setzen also Bodenorganismen die vermehrt Nährstoffe aus organischen Düngern frei. Organische Dünger sind per se Langzeitdünger. Sie geben ihre Nährstoffe kontinuierlich und bedarfsgerecht – gesteuert durch Aktivität der Bodenlebewesen – an Pflanzen ab. Durch Gabe von organischem Dünger werden Bodenlebewesen, wie z.B. der Regenwurmbesatz gefördert. Organische Düngemittel werden in der Regel weniger schnell ausgewaschen als mineralische Dünger. Fazit: Organische Dünger sorgen insbesondere in Verbindung mit effektiven Mikroorganismen für natürlich gesunden Boden und vitale Pflanzen.

Organische Dünger sind eine Art Vollwertkost für Pflanzen, denn sie enthalten neben den Hauptnährstoffen zusätzlich Vitamine, Enzyme, Antioxidantien und Spurenelemente. So sorgen organische Düngemittel für Bio-Obst und Bio-Gemüse aus dem eigenen Garten und tragen zu einer gesunden, lockeren Bodenstruktur mit verbessertem Feuchtespeichervermögen bei. Über 200 Liter Wasser pro Quadratmeter kann ein optimal vitalisierter Boden in der Stunde aufnehmen. Hochwasserrückhaltebecken zum Nulltarif dank organischer Düngung und optimalem Besatz mit Bodenlebewesen – einfach mal nachdenken!

Organische Dünger können beim Ausbringen gezielt mit effektiven Mikroorganismen geimpft werden, um so eine unmittelbare Aktivierung der Rotteprozesse zu erreichen und die Nährstoffproduktion in Gang zu setzen.

Beispiele für organische Dünger sind Algen, Blutmehl, Bokashi, Schafwollpellets, Federmehl, Fischmehl, Guano, Harnstoff, Hornspäne, Pflanzenjauche, kompostierte Pflanzenreste, Knochenmehl, Lupinenschrot, Mist und Vinasse.


Sie haben eine Frage oder Sie wollen unseren Service buchen?

Zum Kontaktformular

Kernbereich des Einzugsgebiets unseres Gartenservice ist Gauting, München-Solln, München-Sendling, München-Hadern, München-Pasing, also der gesamte Südwesten von München, Neuried, Starnberg, Krailling, Planegg, Gräfelfing, Weßling, Oberpfaffenhofen, Söcking, Gilching und Germering. Unser Firmensitz ist in Gauting.

Alles rund um biologische Gartenpflege

Suchen Sie den persönlichen Kontakt zu uns. Wir freuen uns auf ein erstes unverbindliches und kostenloses Vorgespräch mit Ihnen. So können Sie sich von unserer Kompetenz überzeugen und feststellen, ob wir der richtige Gartenservice für Sie sind.

EM-Technologie:

Effektive Mikroorganismen für Pflanzen und Böden. 


Jungpflanzenanzucht:

Anzuchterde mit Bokashi selber herstellen. 


Vorteile von organischer Düngung:

organische Dünger mit effektiven Mikroorganismen.

Mykorrhiza:

Symbiose Pilz/ Pflanze Kräfte der Natur nutzen 


Rein organischer Naturdünger:

Engelharts Naturdünger


Startseite:

Bio-Garten Gartenpflege biologisch organisch 

 

 

Buchempfehlungen zur biologisch natürlichen Gartenpflege

Nützliche Bücher rund um den Bio-Garten, EM (effektive Mikroorganismen) und Mykorrhiza:

Einzugsgebiet unserer Garten-Pflege & Garten-Service-Teams

Gartengestaltung, -pflege und Gartenservice bieten wir Ihnen im Südwesten von München, im Würmtal und im Fünfseen-Land an:

Gauting, München-Solln, München-Sendling, München-Hadern, München-Pasing, also der gesamte Südwesten von München, Neuried, Starnberg, Krailling, Planegg, Gräfelfing, Weßling, Germering und Gilching bilden den Kernbereich unseres Einzugsgebiets.
Wir arbeiten auch gerne in Seefeld, Hechendorf, Wörthsee, Andechs, Machtlfing, Herrsching und Pöcking.